Willkommen auf Zwiesl & Squizzle

Zwiesl wurde am 24.02.1987 in Rostock geboren und erhielt den Namen “Michael Wunsch”. Eigentlich war er ein ganz normales Kind, das täglich zur Schule ging, aber auch mal Unsinn verursachte. Er fühlte sich wohl in seiner Haut. Aber er merkte schnell das irgendetwas noch fehlte. An seinem 12. Geburtstag, als er das Geschenk von seinem Vater auspackte, wusste er was es war, was ihm fehlte. er hielt nun ein Musikprogramm in seinen Händen und seine Augen strahlten vor Glück. “Ich will Musik machen!!”, sagte der kleine Michi zu seinem stolzen Vater. So sollte es sein. Also tat er sich mit seinem Bruder zusammen und sie fingen an Musik zu machen.

Squizzle erblickte das Licht der Welt am 01.03.1984 mit dem Namen “Christian Wunsch”. Er genoss eine schöne Kindheit und war nachdem sein Bruder auf die Welt kam auch ein Vorbild für ihn. Er ging immer fleißig zur Schule und war auch so ein artiges Kind. Schon immer fand er die elektronische Musik faszinierend und wollte mehr als sie nur zu hören. Als sein Bruder eines Tages mit einem Musikprogramm in der Hand zu ihm kam und es ihm stolz präsentierte, hatte auch er das Strahlen in den Augen, weil er genau wusste, dass er jetzt mehr machen konnte als nur Musik zu hören. So setzten “Zwiesl & Squizzle” sich zusammen und fingen an an ihrem Traum zu arbeiten... mehr lesen..

Wir auf Facebook

Wir auf Soundcloud

  • Neues aus unserem Blog!

  • Müde

    Zwiesel und Squizzle (19)

    Ich bin jener der seit stunden nicht schlafen kann Der Bildschirm meines Computer zieht mich in seinen bann. Die Digitalität unserer realität ist so wichtig wie unsere Majestät Doch seit dem Anfang von diesem Digital Zeitalter tummeln sich im Internet Junge Krieger bekannt als, Web gestalter Informationen die keinen interessieren findest du dort, es könnte ja mal passieren dass du vielleicht mal nichts weist und dann rumpelstielzchen heisst. Und weil nichts miteinander zu hat würde ich vorschlagen ich mach den Computer platt… Z&S

  • Poetisches aus dem Hause Zwiesel und Squizzle

    Poetisches aus dem Hause Zwiesel und Squizzle

    Bierflaschen rollen durch den Waggon. Sie spucken aus was noch drin ist. Vor den Abteilfenstern vergeht die Welt. Ich halte die Luft an. Sie wird nicht besser dadurch. Sprechende Köpfe hängen über einer Sitzbank. Wo wollen die bloß alle hin? Da hinten hört doch der Zug auf! Durch die Abteiltüre hänselt mich der Wind. Meine Fahrkarte zuckt in der Tasche. Ihr letzter Lebenswille! Hoffentlich erreicht er je meine Füße. Regen wirft sich gegen das Fenster. Vor jedem schäbigen Bahnhof wird gebremst. Die Leute wollen mit. Sie wollen einen Platz. Ich will nur weiter die Luft anhalten.

  • Geld mit Facebook

    Geld mit Facebook

    Geld mit Facebook? Habt ihr euch eigentlich mal gefragt, ob man mit dem sehr beliebten Social-Network Facebook Geld verdienen kann? Wollt ihr euch damit bezahlen lassen, einfach auf dem kleinen „Gefällt mir„-Button zu klicken? Ihr könnt mit dieser Methode ungefähr 0,20€ verdienen. Das geht mit Fanslave! Man kann zwar nicht damit das große Geld machen, aber ein bisschen Taschengeld ist drin! Meldet euch einfach an und probiert es aus! Ich habe damit auch schon ungefähr 1,50€ in 1 Woche gemacht. Der Aufwand ist nicht groß! Ich kann es euch nur ans Herz legen. Neu / Online Geld verdienen mit Ihrem Social Network Profil – Facebook , Twitter, YouTube usw.

  • Ozean der Erinnerung

    Ozean der Erinnerung

    Der Ozean der Erinnerung, unendlich dunkel ,tief und kalt. Eisge Kälte bringt mich um . Sein Sog macht vor nichts halt. Seine Algen schlingen sich um meine Seele. Das Wasser steht mir bis zum, Hals . Haie kreisen um mich herum , warten bis ich blute. Ich versuche sie zu ignorieren, kümmere mich nicht darum. Doch es nützt nichts es zu probieren, ich werde sowieso verlieren. Seine unendliche Kraft, hat es bis jetzt immer noch geschafft . Mein Blut verliert sich im großen Meer. Niemand kann es sehen , so sehr ich mich auch wehr. Irgendwann werde ich nur noch treiben. Eine Hülle ohne Emotion. Mein Leben in tausend Scheiben, weiterlesen…

  • Positiv denken

    Positiv denken

    Das Leben ist ein großer Platz. wer suchet, der kann viel erleben. jeder kann finden einen Schatz. nur Mut braucht es, ihn auch zu heben. Ein jeder hat so seine stärken. Talentlos, das ist wirklich keiner. wer geduldig ist, der wird es merken. die Angst muss werden immer kleiner. Schau auf das, was du gerne machst. und wo kannst du´s einsetzen. so das du in dir ein Feuer entfachst. und lern dich selbst zu schätzen. So wie du bist, ist´s wirklich klasse. langweilig wär´s, wenn jeder gleich. cool ist, wer nicht geht mit der Masse. wichtig ist, dein Herz ist weich. Drum fange an, dein Schatz zu suchen. du hast weiterlesen…

  • Gegen die Schwerkraft

    Gegen die Schwerkraft

    Gegen die Schwerkraft kann man bekanntlich nur sehr wenig ausrichten, doch ich finde es einfach furchtbar reizvoll in der Luft zu schweben und dort die tollsten Kunststücke zu vollführen. Die Möglichkeit dazu bekomme ich auf meinem Gartentrampolin, dass mich hoch in die Luft schleudert, wo ich dann sogar Rollen machen kann, ehe ich wieder auf dem Boden aufkomme. Mit so einem Trampolin kann man wirklich Unmengen von Spaß haben und es wundert mich immer wieder, wie beweglich man mit der Zeit wird, wenn man regelmäßig auf dem Trampolin springt und sich die Mühe macht ein bisschen etwas auszuprobieren. Mal sehen wie lange es dauert, bis ich es zur wahren Meisterschaft weiterlesen…

  • Der (bek)nackte Protest

    Protest

    Sie sind jung und wild. Sie ziehen sich nackt aus und protestieren. „Anders wird man ja als Frau gar nicht mehr wahr genommen“, so der einhellige Tenor aus den Reihen der sogenannten „Femen-Aktivistinnen“. Doch wogegen, für wen oder was protestieren diese jungen Damen überhaupt? Seite einigen Wochen bestimmt Femen die Welt der Medien. Sie haben endlich das bekommen, was sie sich erhofft haben: Aufmerksamkeit! Doch muss Frau sich dafür wirklich ausziehen? Wird sie als Protest-Person nicht viel ernster genommen, wenn sie eben gerade dies nicht tut? Für die kurze, schnelle Aufmerksamkeit ist der nackte Protest sicher ein probates Mittel zum Zweck. Mittlerweile erwecken die Protestlerinnen allerdings den Eindruck, das sie weiterlesen…

  • Der Apostroph

    Neue Highlights im Juni von Erwin Müller

    Der Apostroph – das Auslassungszeichen Der Apostroph (auch als Oberstrich oder Hochkomma bezeichnet) ist ein Auslassungszeichen und zeigt an, wo ein Buchstabe weggelassen wurde, im Deutschen meist ein „E“. Beispiele: Wie geht’s dir? (oder: Wie gehts dir?) Nimm’s leicht! Mach’s gut! Was gibt’s Neues? Mit dem Tastaturkürzel „ALT + 0146“ wird der Apostroph korrekt dargestellt (’). Der Apostroph muss stehen: 1. Beim Genitiv (Wessen-Fall) von Eigennamen, die auf einen s-Laut (-s, -ss, -ß, -tz, -z, -x, -ce) enden. Beispiele: Aristoteles’ Bücher, Andreas’ Würstchenbude (die Würstchenbude von Andreas), Grass’ Blechtrommel, Ringelnatz’ Gedichte, Franz’ Auto, Marx’ Philosophie, Alice’ Idee 2. Bei Auslassungen in Wörtern von Gedichten oder Liedtexten, wenn die Lesbarkeit nicht weiterlesen…

  • Umgang mit den Medien

    Umgang mit den Medien

    Es ist beeindruckend, wieviel Medien wir zur Verfügung haben. In den letzten Jahren hat sich in dieser Branche sehr viel getan und der Verbraucher ist verunsichert. Die Kinder lernen in der Schule den neuesten Stand der Technik, aber bis sie die Schule verlassen, sind diese Medien schon wieder veraltet. Ja und was machen dann ältere Menschen? Bis sie gelernt haben, mit dem Computer umzugehen, wird dieser von neuer Technik abgelöst. Wie gehen wir mit den Medien dann um? Man soll sich nicht verwirren lassen und diese sinnvoll nützen. Keine Dauerberieselung zulassen, sondern gezielter Einsatz, weil die Suchtgefahrt sehr groß ist. Das Gefährliche an diesen Möglichkeiten ist, dass wir ganz vergessen, weiterlesen…

  • Neues

    Zwiesel und Squizzle (9)

    Hallo Freunde. Es gibt wieder vieles von uns zu berichten! Wir werden dieses Wochenende wieder in einigen Clubs anzutreffen sein und geben für euch Vollgas! Unter anderem produzieren wir wieder neue Titel, die wir euch in Kürze über unseren Soundcloud Kanal zurücklassen werden darauf könnt ihr euch auf jeden Fall freuen. Ansonsten wünschen wir euch allen ein erholsames Wochenende. Wir sehen uns im Club! Euer Zwiesl und Squizzle.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vor